Seiten

08 November 2014

In der Sackgassee...

..okay klingt schlimmer als es ist. :) Kurz zum Hintergrund: Am Donnerstag war Stadtratssitzung in unserer zukünftigen Gemeinde und es stand der Bebauungsplan "unseres" Wohngebietes auf dem Plan. Das wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, denn erst einmal bekommt man Infos aus erster Hand und ich wollte auch endlich wissen, ob er nun verabschiedet wird. Natürlich haben mich auch die verschiedenen Einwände interessiert.
Also, unser Grundstück ist ja ein Eckgrundstück im südlichen Bereich des neuen Baugebietes. Gegenüber des Baugebietes wohnt ein Mann, auf dessen Haus die Straße des Wohngebietes direkt zuführt. Ich habe den Mann, übrigens sehr nett, vor einer Weile schonmal kennengelernt und da hatte er mir bereits gesagt, dass ihn das stört. Er hat jetzt als seinen Einwand mit Hilfe eines Anwalts eingebracht und es wurde nun beschlossen, dass die Straße dort keine Durchgangsstraße ist sondern als Sackgasse ausgebildet wird. Was natürlich für  uns absolut super ist, denn der ganze Verkehr muss jetzt von Norden kommen und vor unserer Straße fährt dann nur noch unser Nachbar vorbei. Die Strasse ums Eck wird dadurch natürlich auch automatisch ruhiger, da wir ja am weitesten südlich liegen und die Häuser hinter uns dann wahrscheinlich die Parallelstraße nutzen werden.

Jetzt muss eigentlich echt nur noch endlich mal das okay zur Finanzierung kommen!

Kommentare:

Michael Vogelsanger hat gesagt…

Das hört sich gut an und freut mich, dass damit das gefunde Grundstück fast zu einem Traum-Grundstück wird. Für den weiteren Weg zum Eigenheim wünsch ich viel Erfolg. :-)

Jana N. A. hat gesagt…

Vielen Dank und hoffentlich gehts bald los. :)