Seiten

05 Mai 2015

Not happy!

Ich muss jetzt leider mal bisschen meinen / unseren Frust rauslassen, der sich auch schon länger aufgestaut hat. 
Unser Planungsgespräch hatten wir ja Ende März gehabt. Damals wurde gesagt, dass man damit rechnet, dass die Unterlagen für den Bauantrag nach Ostern da sind und wir den Antrag einreichen können. Am nächsten Tag haben wir uns vor Ort getroffen, um die Höhe festzulegen. Dies war leider noch nicht möglich, versteh ich auch. Der Bauleiter wollte sich Pläne vom Bauunternehmen besorgen und sich dann melden. Wir haben nichts mehr gehört. Mittlerweile sind wieder vier Wochem vergangen. Zwischendrin hatte ich noch einmal eine Mail geschickt, um nach dem Stand der Dinge zu fragen und ob evtl schon die geänderten Grundrisse da sind, damit wir auch die Anschlüsse schon beantragen können. Ich erhielt leider keine Antwort. Nach drei Tagen habe ich dann eine andere Sachbearbeiterin angeschrieben, da habe ich auch endlich eine Antwort bekommen mit dem Hinweis, dass die Erschließung wohl noch nicht ganz fertig ist und man die hohen Planungskosten vermeiden möchte. Versteh ich auch noch irgendwo. Letzte Woche habe ich dann online gesehen, dass die Flurstücke festgelegt wurden und die Erschließung soweit fertig ist. Mein Mann wieder angerufen. Ihm wurde dann gesagt, er soll die Sachen gerade rüber schicken und wird zurück gerufen. Ist natürlich nicht passiert. Am Donnerstag habe ich dann nochmal angerufen, auf die Mailbox mit der Bitte um Rückruf gesprochen. Irgendwann war dann auch das Handy aus, wie ich mitbekommen habe wegen Urlaub, habe ich auch Verständnis. Im Büro angerufen und da hieß es, dass gerade gestern die neuen Vermessungsergebnisse eingetroffen sind und jetzt alles da wäre. Ok. Gestern immernoch auf den Rückruf gewartet, also habe ich mittags nochmal angerufen. Mir wurde dann mitgeteilt, dass der Baubetreuer davon ausgegangen ist, dass wir den Bauantrag schon gestellt haben. Ich dacht mir dann, wie denn bitte, wird denn innerhalb von T&C nicht kommuniziert?!? Er hat dann gesagt er fährt heute oder morgen (also heute) ans Grundstück und schaut es sich an und meldet sich dann. Jetzt ratet mal, natürlich kam kein Rückruf!
Ganz ehrlich, momentan sind wir mit dem "Service" von T&C überhaupt nicht zufrieden. Es kann irgendwo nicht sein, dass wir hinter allem hinterher rennen müssen. Wenn man wenigstens mal eine vernünftige Auskunft bekommen würde, sorry, aber hier geht es um UNSER Geld! Wir haben mittlerweile Anfang Mai und immer noch keine Baunantragsunterlagen erhalten. Wir sind uns bewusst, dass man nach Vertragsabschluss nicht mehr mehr unbedingt Prio 1 ist, trotzdem würden wir uns wünschen, dass unsere Anliegen (zB Rückruf, Absprachen) ernster genommen werden würden. :(

Tbc

Kommentare:

FrauSüß hat gesagt…

Ohweh... Ich kann es total verstehen und bin ein klein wenig geschockt, weil ich T&C lese. Ich drücke einfach mal alle Daumen die ich habe, dass das nur ein kleiner Hänger ist und danach alles gut ins Rollen kommt. Ich habe von T&C zwar schon sehr gutes gehört, aber vor kurzem einen Blog entdeckt, der garnicht so schön zu lesen war :(

MylittleWorld142-Bautagebuch142 hat gesagt…

Hallo Jana,
es wird Dir kein Trost sein aber uns ging es anfangs ähnlich. Wir haben auch lang auf die Bauantragsunterlagen gewartet. Und auch bei uns gab - und gibt es immer wieder Schwierigkeiten mit der Kommunikation. Und wir bauen nicht mit T&C. Bei uns war dann schon der Spruch Standard "wir haben keine Kleinigkeit gekauft". Ich denke, gerade das Thema Hausbau ist sehr emotionsgeladen. Wir waren am Montag auf der Baustelle und bei mir gab es Tränen.
Liebe Grüße Angelika

MylittleWorld142-Bautagebuch142 hat gesagt…

Hallo Jana,
nachdem Du jetzt meinen Eintrag gelesen hast, kannst Du Dir das mit den Tränen sicherlich vorstellen. Ich bin froh, dass mein Mann so schnell reagiert hat. Aber er hat auch meine Verzweiflung gespürt. Natürlich war mir schon klar, dass wir auch auf der Baustelle noch ändern hätten können aber der Preis ...
Viele Grüsse
Angelika

MylittleWorld142-Bautagebuch142 hat gesagt…

Hallo Jana,
ja, die Entfernung ist wirklich etwas "hinderlich". Nun habe ich beschlossen, die "Fleischstücke" selbst zu machen. Ich habe sie gebraten und eingefroren, die wird es kalt geben. Am Abend vorher mache ich Kuchen und am Tag des Richtfests noch Salate. Ich hoffe das wird dann schon in Ordnung sein.
Viele Grüsse
Angelika