Seiten

09 Juli 2015

Nach wie vor keine guten Nachrichten

Wir hatten zusammen mit unserem Bauleiter und dem Trockenbauer einen Termin auf dem Grundstück. Leider wurde uns wieder mitgeteilt, dass es morgen keinen Bauantrag geben wird. ;( Das Bauamt stellt sich nach wie vor quer und wird nicht vor Fertigstellung der Erschließung genehmigen. Den Bauamt ist auch relativ egal, dass es da eine Absprache mit dem Bürgermeister gab. 
Was machen wir nun? Der Trockenbauer hat nun vorgeschlagen das Gründungspolster schonmal aufzubringen bevor das Grundstück aufgefüllt wird, da es Quatsch ist das dann wieder rsuszuholen, was wir natürlich bezahlen müssten. Er erstellt und jetzt ein Angebot für die ganzen Arbeiten inkl. der Schotterflächen und der Zisterne.
Leider löst das allerdings unser Problem ab Januar nicht, dass wir dann Tilgung für die KfW, die angefallenen Zinsen, Bereitstellungszinsen und Miete zahlen. Ich habe unserem Berater jetzt mal eine Anfrage geschickt ob die Möglichkeit besteht, die bereitstellungszinsfreie Zeit um drei Monate zu verlängern, damit uns die Last etwas genommen wird. Fragen kostet ja nix.
Drückt uns die Daumen das es klappt :(. 

So sieht es übrigens aktuell am Grundstück aus:


Kommentare:

MylittleWorld142-Bautagebuch142 hat gesagt…

Hallo Jana,
das tut mir leid für Euch!!! Wenn die Behörden nicht "mitspielen", wird es schwierig. Nochmal mit dem Bürgermeister sprechen hilft auch nicht? Beziehungsweise selbst mal zum Bauamt gehen?
Ich wünsche Euch wirklich, dass es bald voran geht. Und mit der Bank würde ich auf jeden Fall sprechen.
Viele Grüsse
Angelika

MylittleWorld142-Bautagebuch142 hat gesagt…

Hallo Jana,

solange es sich "nur" um einen Monat handelt, werdet Ihr es überbrücken können. Ich wünsche Euch, dass dann alles zügig voran geht.
Bei uns wäre das schwierig, weil wir hier der Mietvertrag ausläuft. Das heißt wir müssen im September einziehen. Wir haben hier einen sehr großen Garten und darum entsprechend viele Gartenutensilien, wir werden versuchen diese Sachen bereits vor Bauübergabe zum Grundstück zu bringen. Dann wird der endgültige Umzug nicht so stressig.
Viele Grüsse
Angelika