Seiten

07 Mai 2016

Grundstück absperren

Leider sahen wir uns heute dazu gezwungen unser Grundstück abzusperren. Wir haben mit 501m² eins der größten Grundstücke im Baugebiet und dazu auch noch ein Eckgrundstück. Somit haben Baufirmen und Nachbarn gern unser Grundstück als Parkplatz, Lagerfläche etc. genutzt. Grundsätzlich hätten wir ja temporär nichts dagegen gehabt, wenn man wenigstens vorher Fragen würde. Heute war es uns dann zu bunt, nachdem ein Bauunternehmer seine Autos quer in unserem zukünftigen Garten geparkt hat. Provisorisch haben wir nun entlang der Grenze ein Flatterband gezogen. Es tut mir leid, aber ich habe dafür null Verständnis! Wo ist denn das Problem da einfach mal zu Fragen?!?!


1 Kommentar:

Michael Vogelsanger hat gesagt…

Manche sind leider rücksichtslos und unverschämt.